Praxisbeispiele

Nach 500 Jahren in die Moderne

Coatinc, Bochum, Siegen

Deutschlands ältestes Familienunternehmen ist Coatinc aus NRW. Seit über 500 Jahren beschäftigt sich die Verzinkerei mit der Oberflächenveredelung von Stahl. Immer wieder musste das Unternehmen sich modernen Zeiten anpassen, so auch heute.

500 Jahre Familientradition

Paul Niederstein, Geschäftsführer in der 17. Generation, hat alle Aktivitäten und Beteiligungen unter dem Dach einer Holding-Gesellschaft zusammengefasst. The Coatinc Company Holding GmbH (TCC) hat ihren gesellschaftsrechtlichen Sitz in Siegen. Die Geschäftsführung hat Bochum als ihren Standort gewählt. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.500 Mitarbeiter/innen in 22 Werken und in acht Ländern. Der Umsatz liegt inklusive aller Beteiligungen bei über 300 Mio. Euro Umsatz. Pro Jahr werden rund 350.000 Tonnen Stahl verzinkt, davon 160.000 Tonnen in Deutschland.

Die Oberflächenveredelung von Stahl ist für die Industrie extrem wichtig, da Stahl erst dadurch haltbar wird. Dieser Bedeutung ist sich TCC bewusst, kommt sie doch in dem übergeordneten Leitbild "Wahre Werte" zum Ausdruck. Die Oberflächenveredelung leistet einen Beitrag des gesellschaftlich immer wichtiger werdenden Werterhalts und der Nachhaltigkeit. Dieses Prinzip würde massiv gestört, wenn in der aktuellen Energiekrise kein Gas mehr geliefert wird. Dann müssten die 16 Kessel stillgelegt und die Produktion heruntergefahren werden. Alleine das Wiederanfahren würde dann 25 Mio. Euro Kosten produzieren, wie Paul Niederstein kürzlich in einem Interview mit dem Handelsblatt betont hat.

Aufbruch in die Moderne

TCC hat nicht nur eine neue gesellschaftsrechtliche Struktur, sondern versucht auch bei ökologischen und digitalen Themen Tradition und Moderne zu verbinden.

  • Relaunch der Website: Modernität zeigt sich nach außen auch durch einen neuen Markenauftritt. Nicht nur das Firmenogo mit Claim muss dabei verändert werden, sondern in digitalen Zeiten auch die Website. TCC überzeugt mit einem Relaunch der immer wichtiger werdenden Informations-, Vertriebs- und Serviceplattform. Das Design ist bilderstark und in Industrie- und Stahlfarben (gedecktes Blau- und Brauntöne) gestaltet. Es spiegelt auch das Motto "Wahre Werte" wider. Die Menüführung ist bei der Desktopansicht unten, so dass der Blick auf die Bilderwelten frei ist. Auch die Struktur und Inhalte (Content) sind zeitgemäß.
  • Digitale Transformation: Die Verzinkerei-Branche ist ansonsten bisher wenig digitalisiert. TCC startet aber erste Versuche. So wurde eine App mit VR-Funktionen (Virtual Reality) für Kunden entwickelt, die damit die zu verzinkenden Werkstücke bei sich vor Ort besser vermessen und klassifizieren können. Das reduziert den Logistikaufwand, da teure, durch Fehleinschätzungen hervorgerufene Transportänderungen vermieden werden. Die Daten landen dann sofort in der Disposition, so dass auch mediale, die Prozesseffizienz störende Strukturbrüche vermieden werden.

Website: https://www.coatinc.com/de/ 

Copyright Text: www.best-practice-forum.de 

 

Weitere Praxisbeispiele

29.11.2022

Stromspeicher für Energieselbstversorger

Home Power Solution, Berlin

14.11.2022

Zielgruppenfokussierung | Handwerkerhotel

Schlafwerk, Stuttgart

alle News