Best Practice regional

Erklärvideos auf YouTube

ISOVER, Ludwigshafen

In Corona-Zeiten erleben Videos im Marketing einen Boom. Darunter sind Erklärvideos zur Kundenschulung ein probates Mittel. Wie es geht, zeigt Dämmstoffhersteller Isover aus Ludwigshafen.

Boom-Branche Baustoffindustrie

Isover wurde 1878 gegründet und 1971 vom französischen Saint-Gobain-Konzern übernommen. Die Saint-Gobain Isover G + H AG ist ein führender Hersteller von Dämmstoffen aus Glas- und Steinwolle sowie Luftdichtigkeits- und Feuchteschutzsystemen. Rund 1.200 Mitarbeiter/innen erwirtschaften rund 360 Mio. Euro (2018). Isover setzt beim Marketing verstärkt auf Erklärvideos.

Gute Erklärvideos

Im Video-Marketing gibt es unterschiedliche Formate, z. B. Imagevideo, Rekrutierungsvideo, Event-Video, Vortragsvideo und Videos, die die Anwendung von Produkten erklären. Isover hat dazu eine eigene Serie mit Staffeln wie im Fernsehen gestartet. Die Videos sind professionell produziert, haben ein gutes Drehbuch und feste weibliche und männliche Hauptdarsteller (Güven und Peter), darunter auch immer Profi-Handwerker und Laien, die zeigen, dass jeder mit Isover-Produkten umgehen kann.

Erfolg auf YouTube

Mit guten Erklärvideos allein lässt sich nicht viel anfangen. Benötigt werden noch ein Streaming-Dienstleister und eine gut frequentierte Video-Plattform. YouTube bietet da als Marktführer beide Funktionen. Es gibt auch noch Vimeo oder andere Anbieter, bei dem ein eigener Kanal eingerichtet werden kann.

  • Gestaltung: Wie man im Video-Kanal von Isover sieht, besteht auch auf YouTube die Möglichkeit eines leichten individuellen Designs.
  • Reichweite: Die Hauptschwierigkeit besteht aber darin, die Reichweite für die eigenen Videos zu erhöhen. Deshalb ist es wichtig, die Videos auch weiteren Plattformen (z. B. Facebook) und auf der eigenen Website und in eigenen Newslettern zu zeigen.
  • Abonnenten: Um nicht immer wieder bei Null anzufangen, sind Abonnenten des eigenen Video-Kanals wichtig. Deshalb legen alle YouTuber großen Wert darauf, ständig Hinweise zum Abonnieren einzublenden. 
  • Offline: Auch die anderen Kontaktpunkte mit Kunden außerhalb des Internets, z. B. in Geschäften, Showrooms, Verkaufsgesprächen, Magazinen und Kundenbriefen, sollten genutzt werden, um auf den eigenen Video-Kanal aufmerksam zu machen.

Websites:

Copyright Text: www.best-practice-forum.de 

Praxisbeispiele

21.10.2021

Brain-Computer-Interfaces

Neuralink, USA

alle News

Neues Video | Best Practice Show

10.10.2021

Den Online-Turbo jetzt zünden

Profi-Website (Teil 1)

29 Min.

alle Videos